Anhaltende Konsolidierung bei Platin & Palladium Image

Platin und Palladium – wie weit geht die Konsolidierung?

Platin bastelt am Boden. Und Palladium am Top?

 

Derzeit scheinen ungeachtet der Turbulenzen an den Weltmärkten die Edelmetalle leichten Gegenwind zu haben. Die relative Stärke des US-Dollar, gegen den der Euro auf unter 1,10 zu fallen droht, ist ein möglicher Faktor. In unserem Kommentar vom 14.08.2019 hatten wir ja bereits Gold, Silber und die Minenaktien betrachtet. Ein Blick auf Platin und Palladium ist allerdings mindestens genauso interessant!

 

Fraktaler Boden bei Platin

 

In unserem Kommentar vom 24.07.2019 hatten wir auf die ausgedehnte Bodenbildung bei Platin hingewiesen und die Möglichkeit sowohl eines dreifachen Bodens als auch eines doppelten Doppelbodens hingewiesen. Auch wenn diese Frage im aktuellen Chart (noch) nicht beantwortet wird, so hat sich doch die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Platin einen doppelten Doppelboden ausbildet und dabei sein auf größerer Skale gebildetes fraktales Konsolidierungsmuster abschließt.

Allerdings nur, wenn das Zyklustief von 747,50 USD vom Oktober 2008 hält, welches auf kleinerer Skale im Januar 2016 und zuletzt im August 2018 getestet und dabei nicht unterschritten wurde. Die Skalen entsprechen in der untenstehenden Grafik den Rahmen, deren untere Grenze das Zyklustief ist. Die obere Begrenzungslinie ist das jeweilige Zwischenhoch (gelber Kreis). Die Rechtecke sind impulstechnisch fraktal.

Verpassen Sie nicht das Fazit dieses Artikels!

Unverbindliches Testabo

Testen Sie unser Abo Premium für 7 Tage kostenlos und unverbindlich. Wir erfassen keine Zahlungsdaten und das Testabo endet nach 7 Tagen ohne automatische Verlängerung.

Für das Testabo müssen Sie sich nur einmalig kostenfrei registrieren und können dieses dann hier aktivieren.

Lassen Sie sich von unserer Arbeit überzeugen - Sie erhalten:

  • Aktienempfehlungen

  • Aktuelle Marktberichte

  • Einblick in die Musterdepots

  • Updates

 


Um weiterzulesen benötigen Sie eines der folgenden Abonnements:

Abo Premium ab 45,90€*
Kostenfreies Testabo 0,00 € 


*pro Monat bei einer Abonnementlaufzeit von 12 Monaten - inkl. MwSt.