Bitcoin sammelt Kräfte Image

Bitcoin: Wann endet die Konsolidierung?

für PDF-Download bitte anmelden

Bitcoin - wie weit geht die Konsolidierung?

 

Mit rund 70 % ,,Marktanteil‘‘ ist Bitcoin der Elefant im Kryptoladen, dessen Marktkapitalisierung inzwischen etwa 265 Mrd. Dollar beträgt. Auch wenn die Wertentwicklung der einzelnen Kryptowährungen unterschiedlich ist, so gewinnt Bitcoin allein aufgrund seiner hohen Marktkapitalisierung von 185 Mrd. Dollar eine herausragende Bedeutung. Auch ein Blick auf die Nr. 2, Ethereum, mit aktuell gut 19 Mrd. Dollar Marktkapitalisierung, verdeutlicht dies. Dass man nun seinen Burger mit Bitcoin bezahlen kann, dürfte der Verbreitung weiter Rückenwind bescheren.

Umso interessanter ist deshalb die Frage, wie die Aussichten für einen weiteren Anstieg von Bitcoin sind.  

 

Bitcoin

 

Der Bitcoin-Preis hat sich seitdem von hohen Umsätzen begleiteten, starken Anstieg vom 02.04.2019 von rund 4.200 Dollar in der Spitze am 26.06.2019 bei 13.764 Dollar mehr als verdreifacht. Dies verlangte geradezu nach einer Ruhepause, die der Preischart seither mit abnehmender Amplitude auch absolviert.

Die Konsolidierungsformation des Dreieckes lässt vermuten, dass der Bitcoin-Preis auf eine Entscheidung zuläuft, deren Mittelwert bei rund 10420 Dollar liegt. Ein Ausbruch aus dieser Konsolidierungsformation sollte auch von höheren Umsätzen begleitet werden, vor allem dann, wenn es nach oben ausbricht.

 

Dreieck plus Doppelboden

 

Bislang ist die Konsolidierung auch mit einem verschachtelten Doppelboden vergleichbar, was die Interpretation als Boden mit anschließendem Ausbruch nach oben erleichtert. Sollte der Kurs allerdings nach einem Ausbruch aus dem Dreieck unter das Zwischentief vom 29.08.2019 bei 9.358 Dollar fallen, wäre vermehrte Vorsicht geboten. Die obige Interpretation wird zudem obsolet, wenn auch noch das Konsolidierungstief vom 17.07.2019 bei 9.084,70 Dollar unterschritten wird.

Die Chancen für einen Ausbruch nach oben stehen allerdings besser. Insbesondere ein Überschreiten des Widerstands vom 19.08.2019 bei 10.993 Dollar mit relativ hohen Umsätzen wäre ein starkes Indiz für einen Abschluss der Bodenbildung. Der geopolitische Kontext für dieses Szenario ist jedenfalls bereitet.

Fazit: Bitcoin-Investoren sollten die obigen Kursmarken im Blick behalten, um ihre Positionen abzusichern. Neuengagements sind insbesondere nach Überschreiten der Marke von 10.993 Dollar aussichtsreich, wobei ein der individuellen Risikoneigung angepasster Stoppkurs Pflicht ist.

 

09.09.2019 - Arndt Kümpel - ak@berneckerresearch.de

 






Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

 

0 Leser haben diesen Artikel von www.berneckerresearch.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.