Gold und Silber weiter im Aufwind Image

Gold & Co. mit Verschnaufpause?

Bei Gold und Silber Konsolidierung voraus?

 

Im Zuge steigender geopolitischer Unsicherheit konnte Gold in der vergangenen Woche erneut deutlich zulegen und in die Widerstandszone knapp über 1500 Uollar vorstoßen. Damit wurde auch die seit Ende Juni laufende, leichte Konsolidierung zwischen 1380 und 1450 Dollar beendet. Gold befindet sich damit in der Nähe der Seitwärtsbewegung von April bis Juni 2011. Die zur Sommersonnenwende 2019 überwundene Widerstandszone zwischen 1350 Dollar und 1420 Dollar bildet nun eine Unterstützung, die nach dem dynamischen Anstieg durchaus nochmals getestet werden könnte. Eine diesbezügliche Konsolidierung wäre eine gute Basis für einen weiteren mittelfristigen Kursanstieg in Richtung der oberen Begrenzung des Widerstandsbandes bei rund 1560 Dollar.

Verpassen Sie nicht das Fazit dieses Artikels!

Unverbindliches Testabo

Testen Sie unser Abo Premium für 7 Tage kostenlos und unverbindlich. Wir erfassen keine Zahlungsdaten und das Testabo endet nach 7 Tagen ohne automatische Verlängerung.

Für das Testabo müssen Sie sich nur einmalig kostenfrei registrieren und können dieses dann hier aktivieren.

Lassen Sie sich von unserer Arbeit überzeugen - Sie erhalten:

  • Aktienempfehlungen

  • Aktuelle Marktberichte

  • Einblick in die Musterdepots

  • Updates

 


Um weiterzulesen benötigen Sie eines der folgenden Abonnements:

Abo Premium ab 45,90€*
Kostenfreies Testabo 0,00 € 


*pro Monat bei einer Abonnementlaufzeit von 12 Monaten - inkl. MwSt.