Der Hongkong-Dollar im Visier Image

Hat der Hongkong-Dollar Fieber?

Der Hongkong-Dollar: Fieberthermometer des Vertrauens?

 

Als vor 22 Jahren der Union Jack über Hongkong eingeholt wurde, hatte wohl niemand eine Ahnung von der Eigendynamik, die sich jenseits der Stadtgrenze im Festlandchina unter der Ägide Deng Xiaopings entwickelte. Er war es aber, der die Übergabe der britischen Kronkolonie an China 1997 verhandelte. Bereits 1979 hatte er dem Gouverneur Hongkongs, MacLehose, sein koevolutives Modell vorgestellt, was später unter der Überschrift ,,Ein Land, zwei Systeme‘‘ bekannt wurde. Aber Deng wollte die volle Souveränität über Hongkong und die 50 Jahre Basic Law waren wohl auch die Zuckerglasur über der bitteren Pille für Großbritannien, das der 99-jährige Pachtvertrag 1997 auslaufen sollte. Die gemeinsame britisch-chinesische Erklärung vom 19.12.1984 zur Übergabe Hongkongs erklärte in § 3 Abs. 5 eindeutig, dass insbesondere die zuvor geltenden Freiheiten wie Presse- Meinungs- und Versammlungsfreiheit sowie das Streikrecht für 50 Jahre durch China garantiert werden.

Verpassen Sie nicht das Fazit dieses Artikels!

Unverbindliches Testabo

Testen Sie unser Abo Premium für 7 Tage kostenlos und unverbindlich. Wir erfassen keine Zahlungsdaten und das Testabo endet nach 7 Tagen ohne automatische Verlängerung.

Für das Testabo müssen Sie sich nur einmalig kostenfrei registrieren und können dieses dann hier aktivieren.

Lassen Sie sich von unserer Arbeit überzeugen - Sie erhalten:

  • Aktienempfehlungen

  • Aktuelle Marktberichte

  • Einblick in die Musterdepots

  • Updates

 


Um weiterzulesen benötigen Sie eines der folgenden Abonnements:

Abo Premium ab 45,90€*
Kostenfreies Testabo 0,00 € 


*pro Monat bei einer Abonnementlaufzeit von 12 Monaten - inkl. MwSt.