Notenbanken treiben Goldnachfrage  Image

Goldenes erstes Halbjahr

Solide Goldnachfrage im 1. Halbjahr 2019

 

Es schien, als wollten die Jahre der Konsolidierung des Goldpreises nie vergehen. Zarte Pflänzchen charttechnischer Zuversicht wurden das eine ums andere Mal enttäuscht. Doch wie die gestern im World Gold Council (WGC) veröffentlichten Zahlen für das 1. Halbjahr 2019 zeigen, hat der Abschluss der technischen Bodenbildung eine Entsprechung in der physischen Realität, was in der Welt synthetischer Finanzprodukte ja schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Denn hier wedeln so viele Schwänze mit dem Hund wie Hunde mit dem Schwanz!

Umso beruhigender ist dabei, dass die Nachfrage nach physischem Gold im 1. Halbjahr wieder stark von der Fraktion ,,tiefe Taschen und strategischer Blick‘‘ kam.

 

Verpassen Sie nicht das Fazit dieses Artikels!

Unverbindliches Testabo

Testen Sie unser Abo Premium für 7 Tage kostenlos und unverbindlich. Wir erfassen keine Zahlungsdaten und das Testabo endet nach 7 Tagen ohne automatische Verlängerung.

Für das Testabo müssen Sie sich nur einmalig kostenfrei registrieren und können dieses dann hier aktivieren.

Lassen Sie sich von unserer Arbeit überzeugen - Sie erhalten:

  • Aktienempfehlungen

  • Aktuelle Marktberichte

  • Einblick in die Musterdepots

  • Updates

 


Um weiterzulesen benötigen Sie eines der folgenden Abonnements:

Abo Premium ab 45,90€*
Kostenfreies Testabo 0,00 € 


*pro Monat bei einer Abonnementlaufzeit von 12 Monaten - inkl. MwSt.