für PDF-Download bitte anmelden

Update Themendepot Basis- und Edelmetalle

Update zum Themendepot Basis- und Edelmetalle 11.01.2020

 

Nach dem starken Anstieg des Themendepots Basis- und Edelmetalle bis Silvester kam es seit dem Jahreswechsel insbesondere im Edelmetallsektor zu deutlicheren Konsolidierungsbewegungen. In den Handelstagen seit dem 31.12.2019 ging der Depotwert deshalb in Euro um 0,86 % zurück. In Franken betrug der Rückgang 1,26 %, wobei 0,37 % dieser Entwicklung auf eine Aufwertung des Frankens zurückzuführen sind. Gestützt wurde die Depotentwicklung im Berichtszeitraum hingegen durch eine Aufwertung des Dollars gegen den Euro um 0,99 %. Insgesamt beläuft sich die Depotperformance auf Euro-Basis seit Auflegung am 01.11.2019 nunmehr auf 15,19 %, während die Wertentwicklung in Franken 13,10 % beträgt.

Wesentlicher Treiber für den Edelmetall-Sektor war vor allem der Anstieg von Gold und Palladium, wovon vor allem Norilsk Nickel (US55315J1025) und Impala Platinum (ZAE000083648) profitierten, die um 6,13 % und 3,92 % zulegten. Jene Minenaktien mit hoher Gold- und Silberförderung korrigierten hingegen. Hierzu gehörten insbesondere First Majestic Silver (CA32076V1031) mit einem Rückgang von 10,2 %, SSR Mining (CA7847301032), die um 6,33 % sanken, sowie Yamana Gold (CA98462Y1007) mit einem Rückgang von 5,82 %.

Insgesamt positiv entwickeln konnte sich aber der Basismetall-Sektor, der von einer Stabilisierung der Rohstoffpreise profitierte. Die Ankündigung der USA, bald ein erstes Abkommen mit China bezüglich des Handelskonfliktes unterzeichnen zu wollen, verringerte dabei vorerst die Unsicherheit bezüglich der chinesischen Rohstoffnachfrage. Auch wirkte sich eine politische Beruhigung beim weltgrößten Kupferproduzenten Chile positiv auf das Sentiment im Basismetallsektor aus.

Im Depot profitierten davon insbesondere der Kupferproduzent KGHM Polska Miedz (PLKGHM000017) mit einem Anstieg von 3,58 % und Glencore (JE00B4T3BW64) mit einem Zuwachs von 2,13 % im Berichtszeitraum.

Die laufenden Marktentwicklung und die positive Performance ausgewählter Titel führt auch zu einer Anpassung der entsprechenden Stoppkurse. Wir heben den Stoppkurs bei Barrick Gold auf 14,80 Dollar, bei BHP Group auf 14,80 GBP, für KGHM auf 85 Zloty, bei Impala Platinum auf 125 Rand, bei Norilsk Nickel auf 27,50 Dollar, bei Pan American Silber auf 19,50 Dollar, bei Southern Copper auf 36,70 Dollar, bei SSR Mining auf 15,30 Dollar und für Yamana Gold auf 3,10 Dollar an.

 

 

 12.01.2020 - Arndt Kümpel - ak@berneckerresearch.de