für PDF-Download bitte anmelden

Yamana Gold denkt an die Investoren

Yamana will Dividende verstetigen

 

Das kanadische Minenunternehmen Yamana Gold (CA98462Y1007) erwägt nach Aussagen seines Vorstandschefs eine zusätzliche Erhöhung der regulären Dividende.

Die Dividendenerhöhung könnte deutlich ausfallen: ,,Wir prüfen eine weitere Dividendenanhebung und glauben, dass wir einen Anstieg darstellen können, der mindestens 50 % über der aktuellen Dividende liegt, potenziell sogar 100 % höher,‘‘ sagte Vorstandschef Peter Marrone der Nachrichtenagentur Reuters.

Yamana Gold hat in diesem Jahr eine Kupfer-Gold-Mine an Lunding Mining für eine Mrd. Dollar veräußert und seine Quartalsdividende für das 3. Quartal 2019 auf 4 Cent je Aktie verdoppelt.

Weiter sagte Marrone: ,,Wir sind dabei, eine Cashreserve zu bilden. Diese soll uns befähigen, eine nachhaltige Dividende zu zahlen, selbst, wenn der Goldpreis fällt.‘‘

Die Aktie von Yamana Gold hat in diesem Jahr bereits mehr als 50 % zugelegt. Derzeit befindet sie sich weiter in einer Konsolidierungsbewegung. Innerhalb dieser laufenden Korrektur zeigen die Umsätze eine hohe relative Stärke der Aufwärts- über die Abwärtsimpulse an. Der für die Beendigung der Konsolidierung wichtige Widerstand ergibt sich aus dem Zyklushoch von 3,80 Dollar vom Januar 2018.

 

Yamana

 

 Fazit

 

Die neu entfachte Dividendenfantasie bringt für den kanadischen Goldförderer ein weiteres Investitionsargument, zumal im Minensektor eine regelmäßige Dividendenzahlung noch lange keine Selbstverständlichkeit ist. Auch deshalb befindet sich Yamana Gold in unserem erfolgreichen Themendepot Basis- und Edelmetalle.

 

 

 02.12.2019 - Arndt Kümpel - ak@berneckerresearch.de

 







Ihre Bewertung, Kommentar oder Frage an den Redakteur


Bitte geben Sie die Anzahl der unten gezeigten Eurozeichen in das Feld ein.
>

 



Bewertungen, Kommentare und Fragen an den Redakteur

 

 

 

0 Leser haben diesen Artikel von www.berneckerresearch.de auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.