für PDF-Download bitte anmelden

DSV, VERISIGN: Update Strategiedepot Vermögensstreuung

Update zum Strategiedepot Vermögensstreuung 12.01.20

 

Das Strategiedepot VERMÖGENSSTREUUNG präsentierte sich zum Jahresauftakt 2020 in sehr fester Verfassung und gewann vom 31.12.2019 – 12.01.2020 weitere + 2,1 % hinzu. Die Netto-Performance des Depots seit Erstanlage am 30.04.19 beläuft sich (ohne Berücksichtigung von Dividendenzahlungen) somit in der Währungseinheit Euro aktuell auf + 13,1 %, in Schweizer Franken auf + 7,7 %.

Die positive Performanceentwicklung des Strategiedepots ging mit einer ebenso freundlichen Gesamtverfassung der Aktienmärkte einher, da ausgeweitete geopolitische Spannungen zwischen den USA und Iran von einem erwartungsgemäß aufwärts gerichteten Verlauf der ab kommender Woche beginnenden Quartalsberichtssaison der Unternehmen sowie tendenziell überraschend stabilen Konjunkturdaten überlagert wurden (z.B. in den USA wie auch in China im Dezember auf einem Expansionsniveau > 50 behauptete Einkaufsmanagerindizes sowie deutliche Verbesserung des Verbrauchervertrauens; überraschender Anstieg des deutschen IFO-Geschäftsklima-Indexes im Dezember).

In dieser aktuell weltweit zunehmend positiv eingeschätzten Konjunktur- wie Unternehmensgewinnentwicklung für 2020 verbuchten nahezu alle Titel des in seiner Vermögensklassenallokation wie auch Aktienauswahl betont wertstabil ausgerichteten Strategiedepots VERMÖGENSSTREUUNG Kursaufschläge. Von den 28 Positionen des Depots weist aktuell seit Kauf keine einzige eine negative Performance auf. Alle aktuell im Depot vertreten Titel befinden sich seit Kauf im positiven Performance-Terrain, und zwar in einer Performancespanne von + 1,5 % bis + 37,5 %.

In dieser noch positiver ausfallenden Selektionsstatistik des Strategiedepots VERMÖGENSSTREUUNG relativ zu den Strategiedepots Aktien KONSERVATIV und Aktien SPEKULATIV kommt dabei zum Ausdruck, dass aufgrund des hier primär verfolgten Ziels einer langfristigen, stetigen Vermögensmehrung eine betont konservative Aktien- und Vermögensklassenselektion bei diesem Allokationsdepot noch stärker im Vordergrund steht, als dies bei den klar chancenorientierteren Strategiedepots Aktien KONSERVATIV und SPEKULATIV der Fall ist. Zudem werden Austauschentscheidungen in diesem Depot vorrangig auf längerfristigen (d.h. mindestens auf 6 Monats-Basis bestehenden) relativen Underperformances einzelner Positionen zu anderen Depottiteln bzw. dem MSCI World Euro-Index getroffen, was auch ebenfalls eine relativ geringe Umschichtungsquote gerade im Strategiedepot VERMÖGENSSTREUUNG nach sich zieht.

Gemessen an den aktuellen Performance- und Chartmomentums-Tendenzen aller traditionellen Anlageklassen halten wir die 92 %-ige Aktiengewichtung des Depots (daneben 6,5 % Anleihen und 1,5 % Liquidität) fürs Erste weiter aufrecht, würden jedoch gerade in diesem Vermögensbildungsportfolio wieder zu einem konsequenten Abbau der Aktienquote übergehen, sollte sich das allgemeine Aktienumfeld (vermutlich vor allem aufgrund steigender geopolitischer Risiken, wie z.B. eskalierender USA-China- oder USA-Iran-Konflikte) künftig erneut beträchtlich verschlechtern.

Seit Jahresbeginn bis zum 12.01.20 war der einzige Wert mit einem etwas größeren Verlust von - 3,0 % die Aktie des international führenden Straßen-, Schienen- und Luftfrachtspezialisten DSV PANALPINA (DK0060079531).  Wir gehen jedoch davon aus, dass der Konzern seine Profite langfristig auch weiter sehr solide und beständig ausbauen wird (Umsatz und Betriebsgewinn erste 9 Monate 2019 jeweils + 10 % über Vorjahresniveau), nachdem im August nun auch die Übernahme des 6,2 Mrd. CHF schweren Logistikdienstleisters Panalpina erfolgreich abgeschlossen wurde, und dieser künftig fraglos erhebliche weitere positive Umsatz- und Gewinnbeiträge im dynamischen Geschäftsausbau von DSV liefern wird. DSV wird die Zahlen zum 4. Quartal 2019 am 07.02. präsentieren.

 

Chart: VERISIGN gegen S&P 500 - INDEX

 

Chart: VERISIGN gegen S&P 500

 

Depotspitzenreiter seit Jahresanfang ist hingegen mit einem Kurssprung um + 8,0 % und einer hiermit einhergehenden deutlichen charttechnischen Verbesserung der zuvor zurückgebliebene weltführende IT-Datenverschlüsselungs- und -Zertifikatespezialist sowie Internetdomänen-Betreiber VERISIGN (US92343E1029). Im 3. Quartal 2019 hatte bei einem erwartungsgemäß behaupteten Umsatz der Nettogewinn des gewöhnlichen Geschäfts ggü. Vorjahr gleich um 20 % zugelegt und damit die Analystenprognosen klar übertroffen (1,36 USD vs. erwarteten 1,31 USD je Aktie). Sowohl die von Verisign erstellten Sicherheitszertifikate für Webseiteninhalte wie auch die Vergabe zugkräftigster Internetadressen und -domänen genießt weltweit weiterhin eine ungebrochene Nutzerakzeptanz. Der sehr ertragsstabile Titel, zu dem die Ergebniszahlen des 4. Quartals am 06.02. (nachbörslich) präsentiert werden, bleibt daher auch weiterhin eine Bestandsposition unseres Strategiedepots VERMÖGENSSTREUUNG.

 

 

13.01.2020 - Matthias Reiner - mr@berneckerresearch.de